Durch eine Rekonstruktion des Mundes und die genaue Prüfung der Bisslage und der Stabilität des gesamten Zahnhalteapparates schaffen wir die Grundlage für eine notwendige prothetische Behandlung.

Sind die Zähne stark geschädigt, können häufig nur Inlays, Teilkronen oder Kronen den Substanzverlust statisch sicher ersetzen.
Müssen einzelne Zähne ganz ersetzt werden, ist ein Implantat notwenig. Implantate sind ein künstliches Fundament, das von uns operativ in den Kieferknochen eingesetzt wird.

Sie bilden ein solides Fundament für Zahnersatz wie Kronen, Brücken oder Prothesen und stehen dem Vorbild der Natur weder in Funktionalität noch in der Ästhetik nach. Die gewohnte Sicherheit beim Essen, Reden und Lachen ist mit Implantaten gewährleistet und steigern somit auch die Lebensqualität.
In unserer Praxis verwenden wir Straumann Implanate, die dem modernsten Stand der Zahntechnik entsprechen.

Laut unserem Behandlungskonzept werden Brücken, Kronen oder Implantate vorerst provisorisch mit Kunststoff eingesetzt. Die Umsetzung in die definitive Prothetik erfolgt erst nach ca. 6 – 12 Monaten, wenn der Patient mit dem Zahnersatz 100% zufrieden ist.